Haftungsausschluss zum Angebot dieser Website

Zu den Texten dieser Website

Sie dienen der Information und als Anregungen zur eigenverantwortlichen Selbsthilfe. Sie gelten nicht als Ersatz für nötige medizinische oder psychotherapeutische Abklärungen und auch nicht als Anleitungen für Selbstbehandlungen bei Leidenszuständen. Es kann keine Erfolgs- bzw. Wirksamkeitsgarantie aus diesen Texten abgeleitet werden. Für das Ausbleiben erwünschter Wirkungen oder das Eintreten unerwünschter Folgen kann der Verfasser nicht verantwortlich gemacht werden. Wer sich nicht sicher ist, über ausreichende Selbsthilfefähigkeit zu verfügen, soll persönliche Hilfe aufsuchen.

 

Die Texte dieser Website sind möglicherweise nicht für alle Menschen passend. Sie beruhen vorwiegend auf persönlichen Erkenntnissen des Betreibers. Sie sind nicht als alleinig wahrheitsgültig zu verstehen. Irrtümer, unvollständige und missverständliche Angaben sind nicht auszuschließen. Leserinnern und Leser sind aufgefordert, die Aussagen der Texte kritisch zu prüfen und in der Folge aus eigener Überzeugung zu bejahen oder zu ignorieren.

 

Zur persönlichen Beratung bei Andreas Herejk

In jedem Erstgespräch wird die Situation, in der sich der/die Hilfesuchende befindet, bewertet. Es werden keine medizinischen Diagnosen erstellt. In schwerwiegenderen und nicht eindeutigen Fällen wird der/die Hilfesuchende an Ärzte (z. B. Psychiater), klinische Psychologen oder Psychotherapeuten verwiesen. Wer ausschließlich psychotherapeutische Hilfe im gesetzlich regulierten Sinne in Anspruch nehmen will, muss entsprechende Angebote aufsuchen. Wie jedoch Studien und praktische Erfahrungen zeigen, sind klinisch-psychologische, psychotherapeutische und psychiatrische Angebote nicht immer in dem Ausmaß wirksam, wie es Hilfesuchende erhoffen. Letztlich muss daher jeder hilfesuchende Mensch selbst in die Lage kommen, Angebote mentaler Hilfe beurteilen zu können. Mehr zur Beratung in den AGB.

 

Mentale Hilfe »wirkt« meistens nur dann, wenn der Klient den Bedeutungsgehalt der Hilfe aus seiner eigenen Überzeugung erkennt und in seinem Lebensalltag eigenverantwortlich und auf persönlich passende Weise anwendet.

 

Es sei auch darauf hingewiesen, dass die Ansichten über die Ursachen und Lösungsmöglichkeiten psychischer Probleme auch unter wissenschaftlich orientierten Fachleuten nach wie vor oft sehr unterschiedlich sind, weil die menschliche Psyche nicht so direkt erforschbar ist wie etwa der Körper und andere materielle, sichtbare Dinge. Besonders in der wissenschaftlichen Psychologie zeigt sich in den letzten Jahren auch vermehrt, dass frühere Studienergebnisse nicht bestätigt werden können (»Replikationskrise«). Für Hilfesuchende ist es sinnvoll, sich nicht nur auf Informationen von außen zu verlassen, sondern auch eigenständige Lern- und Veränderungsprozesse einzugehen.

Mentale und spirituelle Themen

Gratis Newsletter holen

Lassen Sie sich informieren über neue Blog-Artikel und Angebote. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur einfachen Abbestellung.